Für die Nägel sollten Sie wie für jeden anderen Körperteil sorgen. Gespaltene Fingernägel mit Verfärbungen sind für die Beschädigungen besonders anfällig. Wenn Sie solche unangenehmen Überraschungen vermeiden wollen, sollten Sie für die Nägel richtig sorgen.

Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel

Das ist wahrscheinlich die einfachste Methode für gepflegte Nägel. Wenn Sie bemerkt haben, dass Ihre Nägel schlecht aussehen, deutet es darauf hin, dass Ihr Körper die Nährstoffe braucht. Sorgen Sie also für Ihre Diät. Essen Sie regelmäßig und bereichern Ihre Diät um Obst, Gemüse und gesunde Lebensmittel, die Ihren Nägeln notwendige Mineralien und Vitamine liefern. Ihre Diät können Sie auch um gute Nahrungsergänzungsmittel bereichern. Wählen Sie vor allem diese Präparate, die Kalzium, Folsäure, Silizium, Zink, Magnesium, Vitamin A und Vitamine der B-Gruppe enthalten.

Warum sind diese Inhaltsstoffe so wichtig? Ein Mangel an Kalzium bewirkt, dass die Nägel spröde und brüchig sind. Eisen stärkt die Nagelplatte, und ein Mangel an Eisen kann sich in Längsrillen der Fingernägel zeigen. Vitamin A und Vitamine der B-Gruppe sind für den guten Zustand der Nägel verantwortlich, und Magnesium, Zink und Silizium beschleunigen ihr Wachstum. Zink und Folsäure beugen der Entstehung von weißen Flecken vor.

Einfettende und feuchtigkeitsspendende Pflegeprodukte

Zur täglichen Pflege sollten Sie die Öle verwenden: Rizinusöl, Leinsamenöl oder Arganöl. Diese Produkte verleihen der Nagelplatte einen gesunden Glanz und machen sie elastisch. Massieren Sie das Öl genau in die Nägel ein – verwenden Sie dazu ein Wattepad. Lassen Sie das Öl am besten über Nacht einwirken und ziehen die Baumwollhandschuhe an. Ein Nagelbad ist ebenfalls wirksam. Erwärmen Sie das Öl und gießen es in die Schüssel. Tauchen Sie beide Hände ins Nagelbad. Statt Öle können Sie auch die Kapseln mit Vitaminen A und E verwenden. Massieren Sie den Inhalt der Kapseln einfach in die Nagelplatte ein.

Vergessen Sie die Nagelhaut nicht. Greifen Sie nach einem Serum oder einer Creme. Die regelmäßige Anwendung von diesen Produkten versorgt die Nagelhaut mit Feuchtigkeit. Gute Effekte bringt auch das Leinsamengel. Übergießen Sie zwei Löffel Leinsamen mit heißem Wasser. Lassen Sie die Mixtur abkühlen und tauchen dann die Fingernägel. Warten Sie circa 20 Minuten. Feuchtigkeitsspendend wirkt auch Aloe, und Zitrone hellt die Nagelplatte auf.