Eine Körperlotion sollten Sie nach jedem Bad verwenden. Im Herbst und Winter sollten Sie einfettende Produkte wählen, und im Sommer und Frühling sind leichte, schnell einziehende Pflegeprodukte eine gute Lösung. Bevor Sie erfahren, welche Körperlotion Sie wählen sollten, lesen Sie, wann und warum Sie eigentlich ein solches Pflegeprodukt verwenden sollten.

Warum sollten Sie eine Körperlotion verwenden?

Gechlortes Wasser, Detergenzien, trockene Luft oder eine raue, dicke Kleidung schaden sehr dem Hydrolipid-Mantel der Haut. Aus diesem Grund müssen Sie diese natürliche Schutzschicht der Haut regenerieren. Greifen Sie also am besten nach einer Körperlotion, die feuchtigkeitsspendend wirkt, die Haut glättet und für ihren pH-Wert sorgt.

Wie sollte eine Körperlotion verwendet werden?

Nach der Körperlotion sollten Sie am besten zweimal täglich greifen. Sie können sie auch einmal täglich, aber dann unbedingt nach dem Bad, verwenden. Feuchtigkeitsspendende, nährende Körperlotionen und Selbstbräunungslotionen werden auf die gesamte Körperhaut aufgetragen. Und diese Produkte, die Cellulite reduzieren, sollten Sie nur auf diese Körperbereiche auftragen, die von Cellulite betroffen sind.

Welches Produkt sollten Sie wählen?

Die Körperlotion sollte den Bedürfnissen Ihrer Haut entsprechen.

  • Regenerierende Körperlotionen werden für reife, extrem trockene und schuppige Haut empfohlen. Sie enthalten in der Regel Vitamin D3 und Kastanienextrakt, die das Gleichgewicht der Haut wieder herstellen und die natürliche Abschuppung der Haut regulieren. Sie stimulieren auch die Produktion von Ceramiden. Wirksam sind auch die Körperlotionen, die Seideproteine und Obstextrakte enthalten.
  • Feuchtigkeitsspendende Körperlotionen haben eine leichte Konsistenz, dank der sie schnell in die Haut einziehen. Dank solchen Inhaltsstoffen wie Avocadoöl beugen sie dem Wasserverlust vor und verlangsamen den Alterungsprozess.
  • Anti-Cellulite Körperlotionen reduzieren Cellulite. Sie enthalten L-Carnitin, Koffein, Efeuextrakt und andere Pflanzenextrakte, die die Haut straffen und die Fettverbrennung beschleunigen.
  • Selbstbräunungslotionen enthalten Dihydroxyaceton. Diese Substanz reagiert mit dem Eiweiß, das sich in der Haut befindet, und bildet dann einen Farbstoff, der wie sommerliche Bräune aussieht. Solche Körperlotionen enthalten auch natürliche Farbstoffe und pflegende Substanzen.