Aknenarben sind nicht nur für jugendliche Haut charakteristisch. Dieses Problem betrifft nämlich auch Erwachsene. Wie sollten Sie für unreine Haut sorgen und welche Methoden gegen Aknenarben gibt es? Wo liegt der Unterschied zwischen den Verfärbungen und Aknenarben?

Wie sollten Sie für unreine Haut sorgen?

Um der Entstehung von Narben vorzubeugen, sollten Sie für unreine Haut auf spezielle Art und Weise sorgen. Sie müssen die Haut vor allem genau reinigen und die abgestorbene Oberhaut entfernen, und wenn Sie Entzündungen bemerken, sollten Sie dann nach entzündungshemmenden Produkten greifen. Einmal pro Monat sollten Sie also ein Peeling mit Salizylsäure machen oder sich für die Microdermabrasion entscheiden. Gute Effekte bringt auch die Diät, die reich an Vitaminen und Antioxidationsmitteln ist. Meiden Sie auch würzige Speisen. Verzichten Sie auf die Pflegeprodukte, die die Haut austrocknen, denn solche Produkte bewirken, dass die Talgdrüsen mehr Talg zu produzieren beginnen. Eine solche Pflege kann im Endeffekt die Hautporen verstopfen und Akne verstärken.

Methoden gegen Aknenarben

Antibiotika und Retinoide gegen Aknenarben

Wenn Sie ernste Entzündungen bemerken, sollten Sie sie so schnell wie möglich lindern. Die Hautärzte verschreiben dann häufig Antibiotika und Präparate mit Retinoiden, also mit Vitamin A-Derivaten. Solche Präparate belasten leider den Körper, deshalb werden sie nur in Extremfällen verwendet. Solche Methoden behandeln häufig Akne nicht, und die Pickel kommen immer wieder zurück.

Kupferbromidlaser gegen Aknenarben

Eine gute Methode gegen Aknenarben ist der Kupferbromidlaser. Die Behandlung dauert circa 15 Minuten und ist schmerzlos.

Der Kupferbromidlaser hat viele wohltuende Eigenschaften. Eine solche Behandlung saugt nämlich den Farbstoff auf, der sich in den Bakterien befindet, die Akne auslösen. Auf diese Weise werden die Bakterien reduziert, und neue Pickel und Pusteln treten immer seltener auf. Der Kupferbromidlaser stimuliert auch das Immunsystem des Körpers und die Hautregeneration, wirkt entzündungshemmend und hellt die Verfärbungen auf.

In Extremfällen muss die Behandlung sogar zehnmal widerholt werden, um gewünschte Effekte zu erzielen (anfangs zweimal pro Woche, und dann einmal pro Monat). Gute Effekte bringen jedoch sogar vier Behandlungen, die einmal pro Woche wiederholt werden sollten. Wenn Ihre Akne keine ernste Form hat, können Sie sich dann für die Therapie mit dem IPL-Laser entscheiden, die jedoch weniger wirksam ist.

Fraktionslaser gegen Aknenarben

Eine andere, ebenfalls gute Methode gegen Aknenarben ist der Fraktionslaser. Wie wirkt ein solches Gerät? Der Fraktionslaser verursacht feine Microschädigungen, die die Hautregeneration beschleunigen und die Haut positiv beeinflussen. Die Behandlung erfordert eine ungefähr einwöchige Rekonvaleszenz. In Abhängigkeit von der Tiefe und Größe von Narben sollten Sie die Behandlung circa dreimal wiederholen. Der Prozess der Hautregeneration dauert 6 Monate. Dann sollte der Arzt die Effekte der Therapie kontrollieren.

Narben und Verfärbungen – wo liegt der Unterschied?

Manchmal passiert es, dass Akne unästhetische Narben und Verfärbungen hinterlässt, obwohl Sie für die Haut sorgen. Zum Glück gibt es ein paar Methoden, dank denen Sie unästhetische Narben und Verfärbungen entfernen können.

Viele Personen verwechseln Aknenarben mit den Verfärbungen. Rote Flecken, die Pickel und Pusteln hinterlassen, sind in der Regel die letzte Etappe der Akneveränderung und verschwinden sicherlich im Laufe der Zeit. Den Heilungsprozess können Sie jedoch beschleunigen – entscheiden Sie sich dann für die Therapie mit dem Fraktionslaser oder Kupferbromidlaser. Eine gute Lösung ist auch die Therapie mit dem IPL-Laser, die konkrete Akne-Veränderungen reduziert. Solche roten Flecken sind einfach Verfärbungen.

Und Aknenarben sind dauerhafte Hautveränderungen, die unterschiedliche Formen und Größen haben. Um unästhetische Aknenarben zu entfernen, müssen Sie die Haut auf kontrollierte Art und Weise wieder schädigen – auf diese Weise wird die Haut noch einmal, diesmal richtig, regeneriert.

Um solche Narben zu entfernen, werden Dermabrasion und starke Peelings verwendet. Obwohl solche Peelings sehr wirksam sind, sind sie auch sehr gefährlich. Warum? Beide Behandlungen rufen die starke und intensive Abschuppung der Haut hervor, was Probleme mit der Wundheilung verursachen kann. Das kann auch zu den Verfärbungen und neuen Narben führen. Solche Behandlungen sind leider auch schmerzhaft.